KULTUR UND SEHENSWÜRDIGKEITEN Santa Cruz de Tenerife


Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttps://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttps://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkplatzhttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/parken.html

Parkplatz

Müssen Sie Ihr Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet Ihnen die besten Marktangebote zu einem Preis ausser Konkurrenz

Flughafen suchen

Fährehttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/fahre.html

Fähre

Suchen Sie eine Fähre? Hier haben wir fast alles zu den besten Preisen.

Auf gehts Piraten!

https://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/freizeitaktivitaten-santa-cruz-de-tenerife.html

We propose you some options to avoid boredom - use our activities search tool and do something different with your vacation!

Search for activities

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Santa Cruz de Tenerife. Ein Spaziergang durch die historischen Momente von Santa Cruz de Tenerife ist ein Sprung in eine andere Epoche. Es ist ein Rundgang durch eine historische und moderne Stadt, die Santa Cruz in der Gegenwart ist.

Santa Cruz de Tenerife verfügt über ein breites kulturelles Angebot und einen langen Katalog an Sehenswürdigkeiten und Denkmälern, die aus verschiedenen geschichtlichen Epochen stammen, und der Stadt ihr ganz besonderes Gepräge verleihen. Die historischen Sehenswürdigkeiten in Santa Cruz de Tenerife erinnern an unterschiedliche geschichtliche Zeitabschnitte, unternehmen wir einen kulturellen Rundgang zu Fuß durch die Stadt. Die Entfernungen in Santa Cruz de Tenerife sind nicht besonders groß, so dass wir alle Sehenswürdigkeiten einfach zu Fuß besuchen können.
Die Kirche La Concepcion stammt aus dem Jahre 1500, und ihr Turm aus dem Jahre 1683. In ihrem Inneren gibt es Altarbilder, Statuen und Wandmalereien aus verschiedenen geschichtlichen Epochen zu sehen. Die Kirche steht im unteren Teil der Stadt, gleich neben der Mündung des Barranco de Santos, einem Flussbett, das gegenwärtig wiederhergestellt wurde.

Gleich neben der Kirche La Concepcion verläuft die Straße Calle La Noria, die sich in der Nacht zu einer hervorragenden Amüsiermeile von Santa Cruz de Tenerife verwandelt. Außerdem ist sie Schauplatz der verschiedenen Aufführungen der Kapellen des Karnevals der Chicharrero in Santa Cruz.

Am anderen Ufer der Mündung des Barranco de Santos befindet sich das Naturkunde- und Menschheitsmuseum von Santa Cruz. Es ist in einem renovierten Gebäude neoklassizistischen Stils untergebracht, und widmet sich der Archäologie, der Biologie und Paläontologie. Hier können Sie die Mumien von Guanchen bewundern, den Ureinwohnern von Teneriffa vor Eroberung der Insel. Das Restaurant des Museums steht unter der Leitung eines renommierten Küchenchefs, und ist von Dienstags bis Sonntags jeweils von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Unweit des Museums befindet sich der Präsidentenpalast der Kanaren, ein Gebäude, das einen nicht gleichgültig lässt. Er wurde von namhaften Architekten von Teneriffa entworfen, die dem AMP Studio angehören. Von außen ist das Gebäude ein karger Betonblock, im Inneren wird der Besucher mit einem Patio aus Teak-Holz überrascht, das von einer heute nicht mehr vorhandenen Villa aus dem 17. Jahrhundert stammt.


Neben dem Museum und in gleicher Linie am Flussbett befindet sich ein überraschendes Gebäude, das TEA (Tenerife Espacio de las Artes- Kunstraum von Teneriffa), es wurde von den Architekten Jacques Herzog, Pierre de Meuron und Virgilio Gutiérrez gestaltet. Fast durch das Flussbett vollständig getarnt, beherbergt das Gebäude in seinem Inneren das Zentrum für Fotografie von Teneriffa, die Bibliothek aus dem Verbund der Insel, und das Institut Oscar Dominguez.

Ganz in der Nähe, auf dem Platz Plaza de la Isla de la Mardera, befinden sich das Kunstzentrum La Recova in einem Gebäude aus dem Jahre 1851, und das Guimera Theater, welches ebenfalls aus dem 19. Jahrhundert stammt.


Auf dem Plaza de España befindet sich das Cruz de los Caidos, ein Kreuz als Mahnmal für die Gefallenen während des spanischen Bürgerkrieges. Auf dem Platz gibt es ein großes Wasserbecken, das sich, je nach dem, ob gerade Ebbe und Flut ist, mit Wasser füllt.

Jetzt sind wir in der Avenida Francisco La Roche angekommen, die allgemein als Avenida Maritima bekannt ist. Hier können wir die Farola del Mar besichtigen, einen Turm aus dem Jahre 1863, der bei den Chihcarreros sehr beliebt ist. Außerdem steht hier die Marquesina del Muelle aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts.

In der Avenida Maritima stoßen wir auf unserem Weg in südlicher Richtung auf das Auditorium von Teneriffa Adan Martin, ein Meisterwerk von Santiago Calatrava, das besonders eindrucksvoll ist. Man kann an Führungen durch das Innere des Gebäudes teilnehmen, und die beiden Säle bewundern.

Das Castillo Negro, die Schwarze Festung, befindet sich neben dem Auditorium, und von hier gelangt man zum Parque Maritimo von Santa Cruz de Tenerife, ein Werk, das an seinen Erbauer Cesar Manrique erinnert. Ebenfalls in diesem Bereich befindet sich das Feria-Gelände von Santa Cruz de Tenerife, das von Calatrava gestaltet wurde, und wo Ferias, Feste, Messen und Kongresse abgehalten werden, und wo verschiedene Unternehmen ihren Sitz haben.
Hier in diesem Teil von Santa Cruz de Tenerife, und auf dem Platz hinter dem Auditorium, kann man immer im Juli dem Jazzfestival Jazz Heineken an der frische Luft und unter freiem Himmel beiwohnen.


Hinsichtlich der Plätze in Santa Cruz de Tenerife ist der Plaza de Weyler zu erwähne, der sich neben dem Kapitanat befindet, direkt an der stark besuchten Straße Calle del Castillo, einer beliebten Einkaufsstraße. Nicht weit entfernt ist auch der Plaza de los Patos, oder der Platz des 25. Juli, der zur Erinnerung an die Niederlage von Admiral Nelson errichtet wurde. Diese Anekdote ist wirklich erwähnenswert. Admiral Nelson erlitt eine historische Niederlage, als er am 25. Juli 1797 versuchte, in Santa Cruz de Tenerife zu landen. Die Menschen leisteten starke Gegenwehr, und durch die berühmte Kanone Tigre verlor Admiral Nelson einen Arm, und wurde zum Rückzug gezwungen. Alljährlich wird die Heldentat des 25. Juli mit einer Darstellung dieser historischen Schlacht gefeiert.

Ofertas

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Verfügbare Serviceleistungen in diesem Zielgebiet