GEOGRAFIE UND GESCHICHTE Santa Cruz de Tenerife


Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttps://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttps://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkplatzhttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/parken.html

Parkplatz

Müssen Sie Ihr Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet Ihnen die besten Marktangebote zu einem Preis ausser Konkurrenz

Flughafen suchen

Fährehttps://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/fahre.html

Fähre

Suchen Sie eine Fähre? Hier haben wir fast alles zu den besten Preisen.

Auf gehts Piraten!

https://santa-cruz-de-tenerife.costasur.com/de/freizeitaktivitaten-santa-cruz-de-tenerife.html

We propose you some options to avoid boredom - use our activities search tool and do something different with your vacation!

Search for activities

Die Geschichte von Santa Cruz de Tenerife. Vor der Eroberung der Insel Teneriffa durch die Krone von Kastilien war das Gebiet, wo sich heute Santa Cruz de Tenerife befindet, eine Gegend mit wilder und üppiger Vegetation, die zur Zeit der Guanchen zum Reich der Anaga gehörte.

Die Ureinwohner von Teneriffa waren die Guanchen, und die Insel war in insgesamt neun Reiche aufgeteilt. Santa Cruz de Tenerife gehörte zum Königreich der Anaga, dessen Führer Beneharo war.

Als die Eroberer auf Teneriffa an Land gingen, um die Insel zu erobern, landeten sie am Strand Añazo, in Santa Cruz de Tenerife. Diese Landung war der Ausgangspunkt für die Eroberung von Teneriffa, jedoch gingen ihr noch harte Kämpfe gegen die Guanchen voran.

Der Bereich der Bucht von Santa Cruz de Tenerife war immer schon ein natürlicher Platz, wo sich die Nachschub-Schiffe aufhielten, die sich auf den Weg in die Neue Welt machen wollten. Die Bucht bietet hinreichenden Schutz vor der rauen See und den starken Winden.

Der Ursprung der Stadt Santa Cruz befand sich dort, wo heutzutage das Castillo de San Cristobal zu finden ist. An dieser Festung bildete sich eine kleine Gemeinschaft, die ab der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts anzuwachsen begann.
Die Besucher sollten wissen, dass Santa Cruz de Tenerife nicht immer die Hauptstadt von Teneriffa war. Die Stadt San Cristobal de la Laguna, auch als die Stadt „Der Fortgeschrittenen“ bekannt, war die Hauptstadt von Teneriffa bis ins Jahr 1843, in dem Jahr ging dieser Status auf Santa Cruz de Tenerife über.


Santa Cruz verfügte in dieser Epoche über zahlreiche Verteidigungsanlagen, da sie Ziel von Angriffen der Piraten und Korsaren war. Im Jahre 1797, um genau zu sein am 25. Juli 1797, war die britische Flotte unter Admiral Horacio Nelson gezwungen, sich nach einem Angriff zurück zu ziehen. Sie konnten die „Chicharreros“ nicht überwinden. Es war eine demütigende Niederlage für die Engländer und für Nelson, der in der Schlacht einen Arm verlor. Daher rührt auch noch heute der Stolz in Santa Cruz de Tenerife. Gegenwärtig wird die Kanone weiter aufbewahrt, die den Arm von Admiral Horacio Nelson abriss, die geliebte Cañon Tigre.


Aufgrund des Aufschwungs von Santa Cruz de Tenerife als Hafen war der Hafen von Garachico dem Niedergang geweiht. Im Jahre 1706 führte ein Vulkanausbruch vollständig zu seiner Zerstörung. Die Bourgeoisie und die Kaufleute zogen daraufhin aus Garachico und dem Norden der Insel, nach Santa Cruz de Tenerife. Ab dieser Epoche begann der Aufschwung von Santa Cruz de Tenerife, der bis in die Gegenwart weiter anhält.

Im Hinblick auf die Geographie von Santa Cruz de Tenerife, darf die Halbinsel Anaga nicht außer Acht gelassen werden, ein Wunder der Natur, eine Insel innerhalb der Insel Teneriffa.

Die Stadt Santa Cruz liegt innerhalb der Bucht von Santa Cruz, von hier sieht man die Berge von Anaga, sie sind immer präsent, immer riesig, und immer wieder beeindruckend.
Mit einem steilen Anstieg befindet sich der untere Teil der Stadt auf Meereshöhe, in dem Maße, wie wir uns vom Meer entfernen, steigen wir weiter hinauf, bis zur Gemeinde San Cristobal de La Laguna.

Die Geographie des Gemeindebezirks ist steil und zerklüftet, wie die Geographie der Insel Teneriffa insgesamt. Der Anaga Naturpark hat eine maximale Erhebung von 1.024 Metern über dem Meeresspiegel, nur wenige Kilometer von der Küste entfernt. Die Geographie und die Gegend von Santa Cruz de Tenerife auf eigene Faust zu erkunden, ist die beste Art und Weise die Gemeinde kennen zu lernen. Vom ruhigen Wasser im Hafen von Santa Cruz, bis zu den tobenden Wellen an den Stränden von Anaga. Vom Garcia Sanabria Park bis zum Lorbeerwbald. Von einer bebauten Schlucht zu einer vollständig unberührten und natürlichen Felsschlucht. Entdecken Sie Santa Cruz de Tenerife von ganz allein, Sie werden erstaunt sein, wie viele Abwechslungen so ein kleiner Bereich zu bieten hat. Und wie der Mensch in der Lage ist, diese scheinbar unüberwindlichen Schluchten zu überwinden, um eine Landstraße zu bauen: Besuchen Sie Taganana, und Sie werden verstehen, wovon die Rede ist.

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Verfügbare Serviceleistungen in diesem Zielgebiet